Logo BVO

Erstattung

Derzeit erhalten Sie bei über 50 gesetzlichen Krankenkassen unter gewissen Voraussetzungen Kostenerstattungen für osteopathische Behandlungen.

Ob, und wenn ja, in welcher Höhe Ihre Krankenkasse Behandlungskosten übernimmt, obliegt im Moment einzig und allein der jeweiligen Krankenkasse. Leider gibt es zurzeit noch keine allgemein gültige Regel.

Ich bin Mitglied im bvo, dem Berufsverband der Osteopathen. Meine bisher geleisteten Ausbildungsstunden und die Mitgliedschaft im bvo berechtigt zur anteiligen Kostenübernahme bei vielen Krankenkassen, jedoch leider nicht bei allen. Im Einzelfall sollte dies vor Behandlungsbeginn überprüft werden.

Auf www.bv-osteopathie.de finden Sie eine Liste mit Krankenkassen, die derzeit Behandlungskosten übernehmen. Sollte Ihre Krankenkasse nicht aufgeführt sein, wenden Sie sich im Zweifel an Ihre Krankenkasse und fragen dort direkt nach, ob Behandlungskosten übernommen werden können.

Nach Abschluss der Behandlung, für die Sie bei mir eine ärztliche Verordnung benötigen, erhalten Sie von mir eine Rechnung, die Sie direkt bei mir bezahlen und dann bei Ihrer Krankenkasse zur anteiligen Kostenübernahme einreichen können.